logo-birgit-aicher mit gelb schmal

Lebens Kunst Coaching - Birgit Aicher

Psychoonkolgie

und Begleitung chronisch Kranker und deren Angehöriger

Durch die Diagnose Krebs oder einer anderen chronischen Erkrankung verändert sich meist das Leben der/des Betroffenen grundlegend, oft gerät auch das ganze Familiensystem aus den Fugen.
Die PatientInnen wie auch ihre Angehörigen erleben die Zeit der Diagnosestellung, die Behandlungsphasen und die Auseinandersetzung mit der Bedrohung des Lebens häufig als emotionalen Gefühlscocktail.
Die Zeit einer Erkrankung ist eine Zeit von Lebenskrise, die mit Angst, Trauer,Verzweiflung und häufig auch Hoffnungslosigkeit, einhergeht.
Nichts ist mehr wie es war, der Mensch wird aus seinem gewohnten Alltag gerissen, fühlt sich existenziell bedroht, verliert den Boden unter den Füßen...
So ist es sehr wertvoll für alle Beteiligten sich in dieser Zeit professionellunterstützen zu lassen um dadurch die Balance zu halten und mit den aufbrechenden Emotionen auch einen guten Umgang zu finden.
Auf Grund meiner umfangreichen jahrelangen Erfahrung im klinischen, onkologischen und palliativen Setting begleite ich onkologische wie auch chronisch krankePatientInnen und ihre Angehörigen im gesamten Krankheitsverlauf und ermögliche ihnen, ihre Krankheit zu bewältigen, ihre Lebensqualität zu steigern und die Auseinandersetzung mit Verlust und Sterben zu ermöglichen.
  • Von der Mutlosigkeit zur Zuversicht
  • Stabilisation vor OPs, Chemos und Bestrahlungen
  • Balance zwischen Angst und Freude zu finden
  • der emotionalen Entlastung, indem die intensiven Gefühle mit kunsttherapeutischen Interventionen zum Ausdruck gebracht werden können
  • das Finden und Stärken der individuellen Ressourcen
  • der Neuorientierung und der Fördern von neuen Perspektiven
  • begleitende Gespräche mit Kinder und Angehörigen
  • Auseinandersetzung mit dem Sterben
Psychoonkologische Begleitung hilft wenn nach der Diagnose oder im Verlauf der Therapie, oder auch noch nach deren Beendigung, länger anhaltende depressive oder starke Angstsymptome vorhanden sind, bzw. andere ungelöste Konflikte sichtbar bleiben.
 
psychoonkologie
nach oben